Praxisprojekte mit Unternehmen

KMU haben begrenzte finanzielle und zeitliche Budgets für die Auslandsmarkterschließung. Im Rahmen seines Masterprogramms ermöglicht es SEPT, dass junge ausländische Fachkräfte die Unternehmen auf der Basis regionaler Spezialkenntnisse und betriebswirtschaftlicher Kompetenz bei der Entwicklung ihrer internationalen Zielmärkte und bei der Implementierung geeigneter Strategien unterstützen. 

In der Regel realisiert eine Gruppe von zwei bis vier MBA-Studenten in einem Zeitraum von maximal drei Monaten ein reales Projekt für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung. Die inhaltlichen Absprachen zur Gestaltung erfolgen zwischen dem Unternehmen und der Professur für Entwicklungsökonomie am Internationalen SEPT Programm, die für das Projekt die Verantwortung übernimmt und die vertrauliche Behandlung von Daten sichert.

Im Rahmen der Durchführung von Praxisprojekten mit KMU konnten in den vergangenen drei Jahren mehr als 60 Firmenprojekte weltweit realisiert werden. Besondere Kompetenzen wurden dabei in den Bereichen internationale Marktforschung und Erschließungsstrategien, Technologietransfer, Professionalisierung der Dienstleistungsentwicklung und Vermarktungsunterstützung unter Beweis gestellt. Als beratender Partner ist das Internationale SEPT Programm insbesondere in den Branchen Gesundheit, Energie- und Umwelttechnik, Informations- und Kommunikationstechnik und im Bereich wissensintensiver Beratungsleistungen tätig. Dieses Angebot des Internationalen SEPT Programms ist für deutsche KMU kostenlos, da wir hiermit einen Beitrag zur Dynamisierung des Unternehmenswachstums in Deutschland leisten möchten.